TOP

2018

Esquire Townhouse - Alcantara & Alfa Romeo

Dubai, November 2018

Im November war Alcantara zusammen mit Alfa Romeo EMEA im Mittelpunkt der von der Zeitschrift Esquire Middle East organisierten jährlichen Veranstaltung in der XXII CARAT VILLA – THE PALM in Dubai, die zu diesem Anlass den Spitznamen Twonhouse erhalten hat. Jedes Zimmer der Villa wurde einem Partner anvertraut (darunter Moreschi, Bremont Watches und Hackett), der es anhand der Präsentation seines Produktportfolios individuell angepasst hat. Alcantara hat seinen Bereich mit Alfa Romeo geteilt und als imaginären Schrank, den „The Alcantara Closet“, mit alltäglichen und nicht-alltäglichen Kleidungsstücken ausgestattet. Hier haben die Kleider der letzten FS-Kollektion von Andrea Incontri (Kleider, Taschen und Schuhe), einige in Co-Marketing hergestellte Hightech-Stücke (Sennheiser und Microsoft Surface Kopfhörer), sowie Accessoires aus vergangenen Kooperationen mit Bezug aus Alcantara.

Alcantara by Andrea Incontri | Womenswear Collection – Fashion Week

Mailand, September 2018

Die erste Damen-Kollektion von Andrea Incontri für Alcantara feiert ihr Debüt: für die Alcantara Frau hat Incontro eine Garderobe mit starker Persönlichkeit entwickelt, die die Leistung des Materials ausreizt und in den aktuellsten Modeimpulsen zum Einsatz bringt.  Die Kollektion besteht aus Eindrücken, scheinbaren Widersprüchen, die jedoch harmonisch miteinander verschmelzen: Technik und Schneiderkunst, Street Style und Couture-Attitüde. Mit Alcantara als Rohmaterial hat Incontri einen Mix geschaffen, der mit in die Zukunft projizierter Tradition spielt.  Vom Mantel, der zum Symbol der italienischen Eleganz par Excellence wird, zu den Röcken, die die zentrale Rolle des Accessoire-Kleidungsstücks spielen, mit dem man eine bewusst exzentrische Stilabsicht erklären kann. Sehr kohärente Kontraste: Animal-Prints und eine zertifizierte, rundum tierfreundliche Produktion, d.h. frei von tierischen Nebenprodukten. Im Einklang mit dem Projekt neuer Kooperationen mit Größen des Made in Italy hat Andrea Incontri Sandalen, Stiefel und Pumps aus Alcantara mit der Handschrift von Sergio Rossi entworfen.

Alcantara Unterstützt X-Ray Fashion

Venedig, August 2018

Alcantara hatte die Ehre, mit Connect4Climate-WorldBank gemeinsam mit Vulcan Productions des Philanthropen Paul G. Allen, Partner von X-Ray Fashion, demvon MANND kreierten Virtual-Reality-Erlebnis unter der Leitung des berühmten Modefotografen und Cineasten Francesco Carrozzini (Franca: Chaos and Creation), zu sein.  X-Ray Fashion wurde auf dem 75. Internationalen Filmfestival in Venedig präsentiert. Die Modeindustrie ist zu 20% für die globalen Abfälle und zu 10% für die globalen CO2-Emissionen verantwortlich. Mode wird oft mit der Verletzung von Menschenrechten wie gefährlichen Arbeitsbedingungen, übermäßigen Arbeitszeiten und mehr in Verbindung gebracht. X-Ray Fashion hat die dunkle Seite der Branche und ihren Einfluss auf den Klimawandel über eine immersive multisensorische Erfahrung erforscht. X-Ray Fashion wurde zum Sprecher für mehr Nachhaltigkeit in der Branche und hat bedeutende Initiativen gefördert.

Multiformen, Wandlungen zwischen Raum und Zeit

Venedig, Mai 2018

Multiforme, Wandlungen zwischen Raum und Zeit ist die von Alcantara anlässlich der 16. Internationalen Architekturausstellung der Biennale di Venezia für Palazzo Rocca Contarini Corfù in Venedig geförderte und produzierte Ausstellung. Sie ist vom 24. Mai bis 27. Juni zu sehen. Für diese Ausgabe wählte der Kurator Davide Quadrio drei Installationen der Unternehmenssammlung, die schon in früheren, von Alcantara realisierten Ausstellungen zu sehen waren und die von ebenso vielen außerordentlichen Talenten unserer Zeit realisiert wurden: Krijn de Koning (Work for Alcantara, Blue Chair), Nanda Vigo (Arch/arcology) und Zeitguised (Beyond the Nuclear Garden). Das von Alcantara inszenierte Ausstellungsprojekt entspricht dem Konzept dieser Biennale, Freespace, stellt die präsentierten Werke in einen ungewohnten Kontext, bindet sich so an die Geschichte und entwickelt eine Vorstellung der Zukunft als bildhaften Ort: ein unerschöpflicher Vorratsbehälter kreativen Potenzials.

Alcantara Drives Dreams

Peking, April 2018

Alcantara, Botschafter italienischer Exzellenz in der Welt, wählte Peking und das Chao Hotel im schicken Stadtteil der Hauptstadt, Sanlitun, für Alcantara Drives Dreams, eine exklusive Show, die mit der Künstlerin und Designerin Rebecca Moses den Luxury Lifestyle in Wirklichkeit verwandelt. Die Installation, kreativer Beitrag eines der wichtigsten Kennzeichen von Alcantara®, der Vielseitigkeit, fand während des Autosalons von Peking statt, um der besonderen Beziehung zur Automotive-Welt zu huldigen. In Alcantara Drives Dreams führen die Installationen den Gast auf eine Reise des Verstands und des Geists, bei der sich Alltagselemente an die Grenzen des Vorstellungsvermögens wagen.

Am Fuorisalone mit der neuen Capsule Collection INITIAL für Innenausstattungen

Mailand, April 2018

Anlässlich der Milan Design Week 2018, im magischen Rahmen des Alcantara® Concept Stores im Herzen des Mailänder Vierecks der Mode präsentierte Alcantara INITIAL, die neue Capsule Collection für Innenausstattungen. Die elektrogeschweißte, völlig aus Alcantara® realisierte Kollektion in verschiedenen Farben setzt sich aus buchstabenförmigen Designteilen zusammen. Auf den Kopf gestellte Ts und Ls werden Säulen mit Sitzflächen, O- und U-förmige Paravents trennen Bereiche, A-, C- und I-förmige Pouffs bieten Sitzgelegenheiten. Ein Einrichtungsprojekt, das die Vielseitigkeit des Materials, seinen unnachahmbaren Soft-Touch und seine nahhaltige Seele unterstreicht.
Die polyedrischen Elemente von INITIAL waren auch Protagonisten eines anderen Projekts, Ergebnis der Zusammenarbeit zwischen Alcantara und der Zeitschrift Vanity Fair, nämlich das Vanity Fair Green House, eine grüne Oase mit Stücken der Kollektion, in der man sich von den frenetischen Tagen des Salone erholen kann.

Neun Zeitreisen. Alcantara und die Kunst im Appartamento del Principe im Palazzo Reale

Mailand, April 2018

Neun Zeitreisen. Alcantara und die Kunst im Appartamento del Principe ist eine von der Gemeinde Mailand – Cultura, vom Palazzo Reale und von Alcantara gemeinsam geförderte und produzierte Ausstellung, die eigens für die Wohnräume des Prinzen konzipiert wurde. Sie wird von Davide Quadrio und Massimo Torrigiani kuratiert und ist vom 5. April bis 13. Mai der Öffentlichkeit zugänglich. Mit diesem neuen Projekt fährt das Unternehmen seine ursprüngliche Forschungs- und Entwicklungstätigkeit fort und öffnet sich wieder einmal schon bekannten und aufstrebenden Künstlern aus verschiedenen Bereichen zeitgenössischer Kreativität, um mit ihnen an neuen Werken zusammenzuarbeiten.
In Neun Zeitreisen kommen in verschiedenen Sprachen 10 künstlerische Sensibilitäten unserer Zeit durch 9 Projekte (Esther Stocker und Iris van Herpen haben für ihr Werk zusammengearbeitet) zum Ausdruck: von den Transfigurationen der Malerei zur Mode, vom Digital-Design zur Musik, geleitet von der Spezifizität eines einzigen Mediums, Alcantara®. Die 10 Künstler sind Aaajiao, Andrea Anastasio, Caterina Barbieri, Krijn de Koning, Li Shurui, Chiharu Shiota, Esther Stocker und Iris van Herpen, Zeitguised, Zimoun.

"Coping with Change: Global Warming and Decarbonization" 4. Internationales Symposium

Venedig, März

Alcantara S.p.A, erstes italienisches Unternehmen mit zertifizierter Kohlenstoffneutralität und Best Practice für Nachhaltigkeitsstrategien, organisierte gemeinsam mit der Venice International University das Symposium „Coping with Change: Global Warming and Decarbonization”. Während des zweitägigen Workshops dieses 4. internationalen Symposiums über Nachhaltigkeit bewerteten Wissenschaftler, Ökonomen, weltbekannte Akademiker, Manager von prestigevollen Unternehmen, Wissenschaftsjournalisten aus dem Westen und aus dem Osten, italienische und internationale Organisationen die Auswirkungen der globalen Erwärmung und der Dekarbonisierung auf das Leben der Menschen und auf das Verhalten und die Kommunikation der Unternehmen. Sie unterstrichen so die Rolle der Technologie und der Innovation zu diesem Thema.
Das Symposium „Coping with Change: Global Warming and Decarbonization“ war in drei Sitzungen unterteilt:

Jede Sitzung sah eine Eröffnungsrede und eine Podiumsdiskussion vor.
Akademische Referenten:
Mr. Andrea Boragno - CEO & Chairman Alcantara S.p.A
Onorevole Giovanna Melandri – Founder and Chairman of the Human Foundation - Giving and Innovating, Chairman of the MAXXI Foundation – National Museum of XXI Century arts
Dr. Barbara Buchner - Executive Director of Climate Finance program, Climate Policy Initiative
Dr. Georg Kell – Founder and former Executive Director of the United Nations Global Compact, Chairman of Arabesque Partner
Dr. Daniel Klingenfeld - Head of the Director's Staff, Potsdam Institute for Climate Impact Research
Ms. Cecilia Tam - Senior Energy Analyst, International Energy Agency (IEA)
Dr. Hirohide Furutani – Director, Renewable Energy Research Center, Advanced Industrial Science and Technology Deputy Director, Fukushima Renewable Energy Institute
Mr. Ernesto Ciorra - Head of Innovability (Innovation and Sustainability), Enel Group
Dr. Kimitaka Yamane – President, Doctor of Engineering, Yamane Hydrogen Energy Research Laboratory
Dr. Paul Jefferiss - Head of Policy, Long Term Planning and Policy, BP
Mr. Yoshikazu Tanaka – Chief Engineer ZF MS Product Planning Mid-size Vehicle Company, Toyota Motor Corporation
Dr. Hermann Pengg - Head of Project Management e-fuels, Audi AG
Mr. Takashi Moriya - Senior Chief Engineer Technology Development Division 5, Honda R&D Co., Ltd. Automobile R&D Center
Mr. Ryo Chishiro – Senior Staff Officer, Hydrogen Project Development Center, Corporate Technology Division, Kawasaki Heavy Industries
Mr. Paul Voosen - Earth and planetary reporter, Science
Mr. Carl Zimmer - Science writer, blogger and columnist at The New York Times
Mr. Alex Kasprak - Science writer, Snopes.com
Mr. Leo Lewis - Tokyo Correspondent of Financial Times

Das Symposium „Coping with Change: Global Warming and Decarbonization“ konnte auf der Facebook-Seite „International Symposium on Sustainability“ https://www.facebook.com/events/2062682560618612/?active_tab=discussion live verfolgt werden und ist nun auf Youtube verfügbar:
https://www.youtube.com/user/AlcantaraCompany/videos

Projekt Alcantara – MAXXI/Studio Visit. Nanda Vigo. Arch/arcology

Rom, Februar 2018

Nach sechs Jahren Experimentieren mit dem Material, ebenso vielen kollektiven Ausstellungen und über 30 einbezogenen Designern sowie italienischen und internationalen Studios schlägt das Projekt Alcantara – MAXXI eine neue und beispiellose Richtung ein und erneuert seine Inhalte. Mit dem Programm Studio Visit werden die Ausstellungen monografisch und jedes Jahr wird ein bekannter Designer eingeladen, um einen Raum im Museum zu entwerfen, der eine persönliche Interpretation eines Werks der permanenten Sammlung wiedergeben soll. Den ersten Schritt macht Nanda Vigo, die die vom 2. bis 25. Februar 2018 ausgestellte, von Domitilla Dardi kuratierte Arch/arcology präsentiert. Nanda Vigo wurde wegen ihrer Fähigkeiten in Sachen Forschung und Innendesign selektiert. Sie brachte in das MAXXI einen Raum ein, in dem die Besucher eintreten und sich bewegen konnten und mit dem sie dem visionären Architekten Paolo Soleri huldigte, deren Arbeiten in der Sammlung von MAXXI Architettura verwahrt sind. In der Mitte des frontseitig offenen Saals mit drei Wänden, die als schwarzer Hintergrund gedacht sind, hat die Designerin eine Skulptur entworfen, die die Single Cantilever Bridge darstellt, ein von Soleri in den 60er-Jahren entworfenes Projekt. An den Wänden werden dreidimensionale Entwicklungen einiger vom Architekten nur auf Papier entworfener Arbeiten ausgestellt. Als Hintergrundmusik der Installation entschied sich Vigo für eine Auswahl an Songs von Franco Battiato, „die perfekt zum Werk von Soleri“ passen. Dieser Raum/diese Installation, die nach der Ausstellung Teil der Sammlung von MAXXI Architettura wird, ist zur Gänze aus Alcantara realisiert, diesem Material, das, wie immer, vor allem für eine konzeptionelle Recherche erforderliche, außergewöhnliche Anwendungsfähigkeiten bietet.