ROSS LOVEGROVE

Erforschen

BIO

ROSS LOVEGROVE

Geboren 1958 in Cardiff, Wales. Absolvierte 1980 das Manchester Polytechnic mit einem First Class BA in Industriedesign. 1983 Master of Design am Royal College of Art in London. In den frühen 80ern arbeitete er als Designer für Frog Design in Westdeutschland an Projekten wie Walkmans für Sony, Computer für Apple, zog später als Berater für Knoll International nach Paris. Zusammen mit Jean Nouvel und Phillipe Stark wurde er ins dem Atelier de Nimes eingeladen, um dort unter anderem Cacharel, Louis Vuitton, Hermes und Dupont zu beraten. 1986 kehrte er nach London zurück und führte Projekte unter anderem für Airbus Industries, Cappellini, Moroso, Artemide, Driade, Apple Computers, Issey Miyake, Vitra, Motorola, Biomega, LVMH, Yamagiwa Corporation, Tag Heuer, Hackman, Alias, Herman Miller, Renault und JAL (Japan Airlines) durch.

Transmission

Anlässlich des 15. Veranstaltung des London Design Festivals haben Alcantara und Ross Lovegrove eine neue Zusammenarbeit vorgestellt: Der berühmte britische Designer schuf eine ortsspezifische, vollständig aus Alcantara bestehende Installation, die 2017 im Tapestries Room des Victoria and Albert Museums in London zu sehen war.

Inspiriert von den Wandteppichen mit Jagdmotiven aus Devonshire kreierte Ross Lovegrove „Transmission‟, ein spektakuläres, 21 Meter langes dreidimensionales Werk. Die weichen, wellenförmigen Falten der Installation aus Alcantara mit seiner unvergleichbaren Haptik reflektieren die flämischen Wandteppiche aus dem 15. Jahrhundert, die den Saal beherrschen.

„Transmission‟ spiegelt den edlen, aristokratischen Charakter der dargestellten Szenen wider und scheint sie beinahe mit den goldenen und silbernen Geweben, die im Licht des Saales glänzen, zu vervollständigen.

Erfahren Sie mehr dazu unter A-World

alcantara-transmission-london-design-festival-ross-lovegrove-2 -
We Chat Close