MARCEL WANDERS

Erforschen

BIO

MARCEL WANDERS

Marcel Wanders ist ein Innenarchitekt und Produktdesigner, der mit seinem 1996 von Droog Design produzierten „Knotted Chair‟ internationale Bekanntheit erlangt hat. Seine Kreationen sind zahlreich: Er entwirft für führende internationale Unternehmen wie Flos, Alessi, Puma, KLM Royal Dutch Airlines, MAC Cosmetics, Cappellini, B&B Italia, Moroso und Target.

Wanders realisierte zudem architektonische Projekte wie das Kameha Grand Hotel in Bonn, das Mondrian South Beach Hotel in Miami und den Villa Moda Store in Bahrain. Neben der Leitung seines eigenen Studios ist Wanders Mitbegründer und Künstlerischer Leiter des berühmten Design-Labels Mooi (2001).

Seine Werke werden weltweit ausgestellt und sind in den Sammlungen bedeutender Museen wie dem MoMA in New York, dem Stedelijk Museum in Amsterdam und dem V&A Museum in London zu sehen. Wanders hat zudem zahlreiche Bücher veröffentlicht und wird häufig in den internationalen Medien erwähnt; Artikel über ihn finden sich in Zeitungen wie The New York Times, Domus, The Financial Times und dem Wallpaper Magazine.

Das Werk wurde im Rahmen der Ausstellung CAN YOU IMAGINE? ausgestellt, einem experimentellen Forschungsprojekt, aus dem 2011 in eine von MAXXI Architettura in Zusammenarbeit mit Alcantara organisierte Ausstellung (7. Oktober bis 13. November) hervorging. Ziel war es, die Vielseitigkeit eines einzigartigen, innovativen Materials zu erforschen und neue Gebiete sowie Gestaltungsmodelle auszuloten.

Marcel Wanders ist einer von 11 Designern, die von den Kuratoren Domitilla Dardi und Giulio Cappellini aufgrund ihrer Experimentierfreude mit Materialien ausgewählt wurden. Jeder hat die eigene Vorstellung und Interpretation von Alcantara in szenischen Installationen wiedergegeben und dabei einen bestimmten Aspekt des Materials entsprechend seines kreativen Verständnisses hervorgehoben.

„Ich hatte schon immer den Wunsch, meinen eigenen Billardtisch zu bauen. Als ich von diesem Projekt hörte, habe ich sofort gedacht, dass ich das nun tun kann! Die Weichheit und die glatte Struktur von Alcantara sind haptisch sehr anziehend, sodass ich die ganze Zeit den Wunsch verspürte, das Material zu berühren. Also habe ich beschlossen, den ganzen Tisch, einschließlich Queue, zu beziehen!‟ sagt Marcel Wanders.

alcantara-can-you-image-maxxi-marcel-wanders-2 -
alcantara-can-you-image-maxxi-marcel-wanders-3 -
We Chat Close