SPACE POPULAR

Erforschen

BIO

SPACE POPULAR

Lara Lesmes (Spanien) und Fredrik Hellberg (Schweden) besuchten die The Architectural Association School of Architecture in London und gründeten 2013 „Space Popular‟ in Bangkok. Das 2016 nach London verlegte Studio arbeitet mit europäischen und asiatischen Partnern zusammen und ist in verschiedenen Bereichen tätig: Möbel, Innenausstattung, Architektur, Städteplanung und Planung virtueller Welten. Das Duo Lesmes & Hellberg unterrichtet seit vielen Jahren an der INDA (Bangkok) und an der AA School of Architecture (London).

„The Wardian Case‟ ist das in Zusammenarbeit mit dem Künstlerduo und Alcantara entstandene Werk für die Ausstellung DE CODING. ALCANTARA NELLE SALE DEGLI ARAZZI (Mailand, Palazzo Reale, 4. April – 12. Mai 2019), gefördert und inszeniert von der KULTURABTEILUNG der GEMEINDE MAILAND, PALAZZO REALE und ALCANTARA S.P.A, ein eigens für die SÄLE DER WANDTEPPICHE konzipiertes Werk.

Das 1829 erfundene „Wardian Case‟ ist eine Art Mini-Gewächshaus aus Glas und Metall für den Versand von Pflanzen. So wie die ursprüngliche Konstruktion es ermöglichte, ein ganzes Ökosystem in sich selbst zu transportieren ‒ wobei die Glasscheiben die Umgebung widerspiegelten ‒ wirken die Wandteppiche des Raumes in der Installation wie Spiegel, die Mythen und Geschichten der Vergangenheit erzählen. The Wardian Case ist ein Behälter mit Informationen, auf den durch Interaktion zwischen der physischen Welt und der digitalen Dimension zugegriffen werden kann. Die ortsspezifische Arbeit, die sich im vierten Saal der Wandteppiche befindet, wurde anlässlich der Ausstellung „De Coding‟ gezeigt: Sie markiert eine neue Phase in einer Ausstellungsreihe, die seit 2015 die Räume im Palazzo Reale in Mailand in Eingangstore zu Ausstellungsprojekten verwandelt, die inhaltlich und hinsichltich der Art ihrer Realisierung ihresgleichen suchen.

Erfahren Sie mehr dazu unter A-World

Pressemitteilung herunterladen

Die Wandteppiche in den Räumen, in denen die Ausstellung stattfindet, erzählen Episoden von Ovids Metamorphosen, also Momenten, in denen das ewige Werden und die Verwandlung von Göttern, Menschen und Dingen in vollem Umfang sichtbar wird. „De Coding‟ illustriert den Dekodierungsprozess, der als Transformation eines gegebenen Zeichensystems entsprechend der Veränderung des Trägers verstanden wird. Die Episoden der Wandteppiche werden über einen materiellen Träger wie Alcantara nacherzählt, der in der Lage ist, die Prägnanz der Botschaft zu verstärken und Nachforschungen zu ermöglichen, die sich verschiedener expressiver Sprachen bedienen.

alcantara-the-guardian-case-space-popular-4 -
alcantara-the-guardian-case-space-popular-3 -
alcantara-the-guardian-case-space-popular-2 -
We Chat Close