NEUES ALCANTARA-MAXXI-PROJEKT | PROTECT AND RESPECT!
KUNST, DESIGN & KREATIVITäT

NEUES ALCANTARA-MAXXI-PROJEKT | PROTECT AND RESPECT!

Vier Autoren, vier Masken. Um uns selbst zu schützen und zugleich Kunst und Kultur zu unterstützen.

RomOktober 2020

MAXXI & Alcantara Art Masks

Die Schmetterlingsflügel von Andrea Anastasio, die Zorro-Maske von Gentucca Bini,

Elena Salmistraros Wasserspeier und Sissis Zungenblume

Erhältlich im MAXXI-Bookshop und online unter Booktique.info

www.maxxi.art | www.alcantara.com

Gargolla_groupage_3 -

Sie sind Teil unseres täglichen Lebens geworden. Wir tragen sie wie ein unvermeidliches Accessoire. Weil es vorgeschrieben ist, aber natürlich auch zum Schutz unserer Mitmenschen, denn die Pandemie hat uns neue Wege des Zusammenseins gelehrt. Und vor allem hat sie uns gelehrt, was zählt, was wir schätzen und verteidigen müssen.

Diese Überlegung hat zu dem Projekt PROTECT AND RESPECT! geführt, einer Initiative von Alcantara zur Unterstützung des Museo Nazionale delle Arti del XXI Secolo (Nationales Museum der Künste des XXI. Jahrhunderts), an der 4 Künstler beteiligt sind – Andrea Anastasio, Gentucca Bini Elena Salmistraro und Sissi – die aufgefordert wurden, filtrierende Gesichtsmasken aus Alcantara® zu entwerfen. Die Erlöse fließen kulturellen Projekte des Museums zu, das sehr während des Lockdowns sehr unter seiner Schließung gelitten hat.

Das Ergebnis ist im Grunde genommen eine künstlerische Produktion. Diese vier in ganz unterschiedlichen Bereichen (Kunst, Mode, Design) tätigen Künstler entwerfen Objekte, die an ihre früheren Überlegungen zur symbolischen und anthropologischen Bedeutung des „Maskierens“ anknüpfen.

T

Die Schmetterlingsflügel von Andrea Anastasio

Andrea Anastasio, ein bedeutender römischer Künstler und Designer, der vom Studium der Poesie der konzeptuellen Kunst und ihren möglichen Konvergenzen mit dem Industriedesign begeistert ist, hat einen schillernden Schmetterling entworfen, dessen Flügel an der gegenüberliegenden Seite miteinander verbunden sind. In seinem Entwurf Battiti (Flügelschläge) wird die zweischalige Form der Maske zum Anlass, Dinge in der Natur zu betrachten, die eine symmetrische und gespiegelte Morphologie haben, von Muscheln bis hin zu Vögeln und Schmetterlingen. Der Entwurf sieht zwei Flügel vor, die an ihrer Längsseite zusammengenäht sind, ganz anders als in der Natur vorgesehen also. Dadurch entsteht ein hybrides Objekt, das die Wirkung des Künstlichen auf die natürliche Welt und ihre Auswirkungen auf das Ökosystem reflektiert.

battiti new 2 -

Die Zorro-Maske von Gentucca Bini

Gentucca Bini, eine Mailänder Stylistin und Designerin, verweist mit ihrem Design auf eines der Rituale, das wir am meisten vermissen – den Kuss – und tut dies mit dem Humor, der mit Konventionen bricht und unerwartete Ergebnisse zeigt, die ihre Arbeit kennzeichnen. In ihrem Entwurf, Kiss me Zorro vermischt sich die Komponente des Versteckens hinter der Maske mit der Schutzkomponente der Alltagsmaske. Als Star der Popkultur verwandelt sich Zorro hier in den Helden einer Geschichte mit einem Happy End, in der es darum geht, sich um die Gesundheit anderer und um die eigene zu kümmern, ohne dabei den Sinn für Humor zu verlieren, wobei Vorsicht mit Spaß verknüpft wird.

Kiss_Me_Zorro -

Elena Salmistraros Wasserspeier

Die Maske der Mailänder Designerin und Künstlerin Elena Salmistraro hat eine leuchtend bunte Seele und eine Bedeutung, die anthropologisch begründet wird, weshalb sie argolla (der Wasserspeier) heißt. Die Zauberwirkung und der Aberglaube sind die stärksten Waffen der symbolischen Kommunikation von Bildern. Die Wasserspeier der gotischen Kathedralen sind ein schönes Beispiel dafür: Ihre statische Funktion in der Konstruktion der Kathedralen geht mit der symbolischen Abwehr des Bösen einher. Das Design der Maske erinnert an diese antike Funktion, die hier zeitgenössisch interpretiert wurde, um eine unsichtbare Verwünschung zu exorzieren und zugleich Schaden von uns abzuwenden.

Gargolla_ -

Und Sissis Zungenblume

Und schließlich Sissi (alias Daniela Olivieri), eine eklektische Künstlerin aus Bologna, die für ihre Experimente berühmt ist und deren Kunst sich durch eine fast wissenschaftliche Analyse des menschlichen Körpers und durch die Notwendigkeit der Neugestaltung von Formen auszeichnet.  Die fantastischen anatomischen Darstellungen der Künstlerin brachten sie zum Entwurf einer Maske mit einem Design, das an der Grenze zwischen botanischem Leben und physischer Körperlichkeit lebt: ihre Fioritura linguale (Lingualblüte) ist eine Blume aus Zungen, die zum Nachdenken über die durch den Gebrauch dieses Schutzes unterdrückte oder veränderte Sprache anregt, durch den unsere Kommunikation weniger verbal und mehr symbolisch wird.

Foritura_Linguale_ -

Die Autoren arbeiteten mit der Forschungs- und Entwicklungsabteilung von Alcantara zusammen, die Ad-hoc-Lösungen entwickelte, um auf die kreativen Anforderungen zu reagieren und als Ergebnis filtrierende Gesichtsmasken als Alltagsmasken zu liefern: Sie werden mit verschiedenen Farben und Mustern bedruckt und lasergeschnitten; das verwendete Material erwies sich auch in diesem Fall wieder einmal als ein vielseitiges Ausgangsmaterial, das in der Lage ist, die Kreativität zu inspirieren und ihr Form zu verleihen.

Wahre Kunstdrucke für den Alltagsgebrauch. Die Masken zeigen, wie der Inhalt eines künstlerischen Projekts im täglichen Leben nützlich sein kann und sie geben der breiten Öffentlichkeit die Möglichkeit, sich „mit Kunst zu schützen“.

Die Masken sind im MAXXI-Bookshop und online unter dem Link https://www.booktique.info/categoria-prodotto/maxxi-lifestyle/ zum symbolischen Preis von 14,90 Euro erhältlich. Denn Kunst ist für alle da. Und sie sollte geschützt werden.

Mund-Nasen-Schutz zu Vorsorgezwecken ausschließlich als Alltagsmaske (sie stellen weder ein Medizinprodukt (MP) noch eine persönliche Schutzausrüstung dar (PSA) dar).

We Chat Close